Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

§ 1 Anmeldung

  1. Anmeldungen zu den Ausbildungs- und Seminarveranstaltungen sind nur schriftlich zu erfolgen. Bei der Anmeldung verwenden Sie das auf der Webseite zum Download bereitgestellte Anmeldeformular. –> AnmeldeformularZUK
  2. Die Anmeldungen sind verbindlich ohne, dass es einer ausdrücklichen Anmeldebestätigung von Seiten ZielundKurs gegenüber dem Teilnehmer bedarf. Sofern eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden können sollte, wird der Teilnehmer hiervon unverzüglich nach Eingang der Anmeldung schriftlich oder telefonisch in Kenntnis gesetzt.

§ 2 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Die Seminarpreise sind aus der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen. Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung, sind in den Seminargebühren, soweit sich aus der Seminarbeschreibung nicht etwas anderes ergibt, nicht enthalten.
  2. Die Ausbildungs- und Seminargebühr ist gemäß dem in der Rechnung genannten Zahlungsziel zur Zahlung fällig. Bei Überweisungen sind der Namen des Teilnehmers und die Rechnungsnummer anzugeben.
  3. Bei nicht fristgerechtem Zahlungseingang behält sich ZielundKurs vor, den Kursteilnehmer von der Teilnahme auszuschließen.

§ 3 Stornierung

  1. Der Teilnehmer kann seine Teilnahme bei Seminaren/Ausbildungen bis zu zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung schriftlich, via Post oder email, stornieren. Im Falle einer rechtzeitigen Stornierung wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von
    € 20,00 erhoben. Für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB gilt diese Regelung erst nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist.
  2. Bei Seminaren/Ausbildungen im Ausland ist eine Stornierung bis sechs Wochen vor dem Beginn der Veranstaltung möglich. Hier wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 250,00 erhoben. Für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB gilt diese Regelung erst nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist.
  3. Kann der Teilnehmer aus einem Grund, den ZielundKurs nicht zu vertreten hat, nicht an der Veranstaltung teilnehmen oder bricht er diese ab, so ist er bei nicht rechtzeitiger Stornierung zur Entrichtung der Kursgebühren in voller Höhe verpflichtet. Der Teilnehmer ist allerdings berechtigt, ohne Aufpreis einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

§ 4 Absage und Verlegung von Veranstaltungen 

  1. ZielundKurs ist berechtigt, Seminar-/Ausbildungsveranstaltungen aus wichtigem Grunde abzusagen; ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere, wenn für eine Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vorliegen. In diesem Fall werden die Teilnehmer von der Absage unverzüglich nach Bekanntwerden des wichtigen Grundes informiert. Im Falle einer Absage der Veranstaltung werden die bereits gezahlten Kursgebühren vollständig zurückerstattet. Schadensersatzansprüche seitens der Teilnehmer können im Falle der Absage einer Veranstaltung aus wichtigem Grunde nicht geltend gemacht werden.
  2. Der Unterricht findet in den von ZielundKurs ausgesuchten Räumlichkeiten statt (siehe Ausschreibung der Seminare). Bei Änderungen der jeweiligen Seminar-/Ausbildungsorte werden die Teilnehmer rechtzeitig vor dem Beginn der jeweiligen Veranstaltung informiert.
  3. ZielundKurs ist berechtigt, Veranstaltungen räumlich zu verlegen und /oder einen anderen Termin als Ersatz zu benennen.
  4. Die Erkrankung oder Verhinderung des Referenten, stellt einen wichtigen Grund für eine Absage der Veranstaltung dar.

§ 5 Haftung

  1. ZielundKurs und seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten; gleiches gilt für sonstige Personen (Verrichtungsgehilfen), sofern sich ZielundKurs deren Verhalten zurechnen lassen muss.
  2. Für seine physische und psychische Eignung zu der jeweiligen Veranstaltung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Er verpflichtet sich, alle Hinweise zu beachten. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines Teilnehmers oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen.
  3. Für die Anreise zum jeweiligen Veranstaltungsort wird keinerlei Haftung übernommen

§ 6 Ausschluss von der Teilnahme

ZielundKurs ist berechtigt, Ausbildungs- und Seminarteilnehmer in besonderen schwerwiegenden Fällen, z. B. bei Zahlungsverzug, permanente Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufs, von der Teilnahme der Ausbildungen und Seminaren auszuschließen.
In diesen Fällen hat ZielundKurs einen Anspruch auf die Einhaltung der vollen Kursgebühr. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem jeweiligen Teilnehmer vorbehalten.

§ 7 Urheberrechtlicher Schutz

Bild- und Tonaufnahmen sind während der Veranstaltungen untersagt und führen zum sofortigen Ausschluss der jeweiligen Ausbildung oder Seminars. Es ist weiterhin untersagt, ohne Genehmigung die überlassenen Unterlagen zu kopieren bzw. Dritten zugänglich zu machen.

§ 8 Widerrufsbelehrung

  1. Widerrufsrecht
    Sofern der Teilnehmer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, kann dieser seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Wird die Belehrung nach Vertragsschluss mitgeteilt, beträgt die Frist einen Monat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.Der Widerruf ist zu richten an:Firma ZielundKurs
    Nico Pirner
    Leipziger Platz 1
    90491 Nürnberg
    nico.pirner@gmail.com
  2. Widerrufsfolgen
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, muss insoweit ggfs. Wertersatz geleistet werden. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllt sein.
  3. Besondere Hinweise
    Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Teilnehmers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Teilnehmer diese selbst veranlasst hat.

§ 9 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Die Vertragsparteien werden in einem derartigen Fall anstelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame vereinbaren, welche dem Regelungszweck der ursprünglichen Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt, falls sich eine Regelung als lückenhaft erweise